Trauma-Yogatherapie

Die Trauma-Yogatherapie sind Einzelsitzungen, in denen ich Dich mit ruhiger Ansprache begleite, in Deinen Körper zu spüren. Unterstützend können auch einfache und sanfte (yogische) Haltungen, Atem- und Achtsamkeitsübungen sein oder das Erstellen einer Lebenslinie.

Wie auch im TSY geht es hier nicht um eine aufarbeitende Therapie, sondern die Unterstützung und Begleitung im Erforschen und Begegnen der eigenen Ressourcen.

Der Weg ist, die Verbindung zum eigenem Körper (wieder) herzustellen, Gefühle zu benennen, anzunehmen, zu beobachten und vielleicht auch loszulassen. 

Es ist eine liebevolle und behutsame Reise in den eigenen Körper und die Seele. Eine Reise, die Dir die Möglichkeit bereithält, sich im eigenen Körper sicher und wohl zu fühlen.

Eine Reise, in der das Selbst (wieder) wachsen kann: Selbstvertrauen, Selbstakzeptanz und Selbstsicherheit.

Eine Reise, in der Du lernen kannst, Grenzen zu erkennen, zu setzen und manchmal über sie hinaus zu wachsen.

Eine Reise zu Dir selbst.

Wichtig: Bei der Trauma-Yogatherapie handelt es sich nicht um eine heiltherapeutische Anwendung und stellt keinen Ersatz dar für psychotherapeutisch notwendige Behandlungen und/oder den Arztbesuch. Ich stelle keine Diagnosen und gebe keine Heilversprechen. 

Preise:

1 x 60 Min. 60,- € *

5 x 60 Min. 280,- € *

* ggf. zzgl. Fahrtkosten