Über mich

ZEBRANANDA steht für Zebralla (mein Nachname) und Ananda (Sanskrit: Glück, Glückseligkeit).

Seit vielen vielen Jahren finde ich Begeisterung in der Heilung aus der Natur und aus dem Selbst. 

Mein Weg zur Mitte begann vor über 20 Jahren mit Yoga. Es folgten die Ausbildung zur Yogalehrerin, sowie diverse Workshops und andere Ausbildungen im Bereich des Präventionssports. In jedem Jahr der Yoga-Praxis, jeder Aus- und Fortbildung habe ich wunderbare Entdeckungen gemacht, die mein Leben bereichert haben. 

Schnell wuchs der Wunsch, den Blockaden, die durch traumatische Erlebnisse entstanden sind, auf dem yogischen Weg zu begegnen, sie zu lösen und daran zu wachsen. Um Zufriedenheit und Glück zu erfahren.

Durch eigene, schmerzhafte Erfahrungen, den Austausch mit vielen anderen (betroffenen) Menschen und als Mitarbeiterin in einer stationären Einrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung weiß ich nicht nur, wie vielfältig Traumata sind, sondern auch ihre Prägungen, ihre Symptome und ihre Dissoziationen.

Dafür ist das traumsensible Yoga aus meiner Sicht ein Schatz. Ein Schatz, der bereits in einem wohnt und der entdeckt werden möchte, der die Selbstheilungskräfte aktiviert und so als Hilfe zur Selbsthilfe dient.

Für die Ausbildung zur Trauma-Yogatherapeutin mit all den Gesprächen, den Erfahrungen, den tollen Menschen, denen ich dort begegnet bin, bin ich sehr dankbar.

Ebenso dankbar bin ich für den Weg des authentischen Reiki. Auch hier habe ich Erfahrungen gesammelt, die kaum erklärbar, aber sehr nachhaltig sind – im Positiven.  

Die Ganzheitlichkeit und die Nachhaltigkeit sind mir sehr wichtig, nicht nur für einen Selbst, auch für die Familie und für die (eigene) Umwelt. So kann ich Erlerntes individuell anwenden und/oder kombinieren.

 

Man soll sich mehr um die Seele als um den Körper kümmern; denn die Vollkommenheit der Seele richtet die Schwächen des Körpers auf, aber geistlose Kraft des Körpers macht die Seele nicht besser.

(Demokrit 460-371 v.Chr., griechischer Philosoph)

Über mich

Ausbildungen / Qualifikationen

Melanie Zebralla-Puschmann, Jahrgang 1975, verheiratet, zwei Kinder

  • Groß- und Außenhandelskauffrau
  • Marketing-Managerin (DAM-zertifiziert)
  • seit 2001 Yoga-Praxis als Schülerin und Home-Practice
  • Übungsleiterin C-Lizenz für Fitness und Gesundheit 50, Sport in der Prävention
  • DTB-Instructor Walking / Nordic Walking
  • DTB-Yoga-Lehrerin (VTF-zertifiziert nach den Richtlinien der International-Yoga-Alliance)
  • Workshops: Beckenboden-Yoga, Faszien-Yoga, Yoga Nidra
  • Meditationslehrerin (fitmedi-zertifiziert)
  • Massage- und Wellnesstherapeutin in der Prävention (terramedus® Urkunde), 
  • Zertifikat Aromaöl-, Fußreflexzonen-, Hot Stone- und Sportmassage (terramedus®)
  • 4. Grad authentisches Reiki (bei Reiki-Lehrerin Sandra Cammann)
  • Übungsleiterin B-Lizenz für Rehabilitations- und Behindertensport “Innere Medizin”
  • Trauma-Yogatherapeutin für Traumsensibles Yoga (TSY ingradual®)